Egener Kirche 2013 von Nordwest

“Die Pfarrkirche in Egen  ist eine rechteckige, nach Osten gerichtete Saalkirche in den Abmessungen 21,30m x 11,0m mit Außenwänden in Bruchsteinmauerwerk und im Inneren mit einer farbig gestrichenen Holzdecke im Kreissegmentbogen, erbaut um 1850 auf Betreiben und mit Schenkungen engagierter katholischer Bürger von Egen

1911 erhielt die Kirche im Osten einen Chorraum
(6.5m x 6,35m), seitlich und oben eingezogen mit runder Apsis und einem kleinen Sakristeiraum nach Norden angebaut, sowie im Westen einen teilweise vorgesetzten und teilweise über das Kirchenschiff auskragenden Kirchturm (5m x 5m) mit Turmhelm aus achteckiger Zwiebel, Laterne und Spitze
(Höhe: 29,3m).

1972 wurde die Sakristei nach Norden erweitert; es folgte eine einfache Renovierung mit der Aufstellung eines neuen Altares.
Die Pfarrkirche Egen ist in die Denkmalliste der Stadt Wipperfürth eingetragen.”


(So beschreibt Architekt Dipl. Ing. Erhard-Werner Richter die Kirche. Unter seiner Leitung wurde die Kirche 1991 bis 1997 renoviert.)

Kirche Egen 2011 von Nordost

Die Kirche von Nordosten aus gesehen im Frühling 2011

Der Innenraum der Egener Kirche mit Chorraum

Der Innenraum der Kirche im Jahr 2000.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen